AUGENRINGE / GESCHWOLLENE AUGEN / TRÄNENSÄCKE

Wahrlich erstaunliche Resultate

Augenringe, halonierte Augen oder Halonierung ist ein Ausdruck für dunkle, bläuliche oder schattig verfärbte Hautbereiche um die Augen, die begleitend bei verschiedenen Grunderkrankungen und bei Störungen des Allgemeinbefindens des Menschen auftreten können. Meist ist die Ursache für ein akutes Auftreten von Augen- ringen Schlafmangel und kann ein Hinweis auf eine Überempfindlichkeit sein.  Augenringe können angeboren, also genetisch bedingt sein.  Die sichtbare Verfärbung, welche nicht auf einer Pigment Störung beruht, ist auf die unter der Haut liegenden Blut- und Lymphgefäße zurückzuführen. Die Haut im Augenbereich ist besonders dünn, hat daher nur ein schwaches Unterhautfettgewebe, sodass die darunterliegenden Gefäße durch die Haut durchschimmern können. Bei schlecht durchbluteten Gefäßen enthält das Blut weniger Sauerstoff und erscheint somit dunkler, was sich besonders im Augenbereich farblich abbilden kann.


Chronische Augenringe können unter anderem die Folge von verminderter Sauerstoffversorgung der Gefäße, Flüssigkeitsmangel, Mangelernährung, Eisenmangel, Umweltgiften, Allergien, einer Bindehaut-Entzündung sowie von längerem Drogen- oder Alkoholkonsum sein.


Radiofrequenz

Infrarot-, und Ultraviolettbestrahlung

Thermische Lehmbehandlung 

Infilltrationstherapie